Welche Kurse gibt es für den Hund?

Wie die meisten Hundeschulen und Hundetrainer in Lindlar bietet auch die Stubenwolf-Schule Welpenkurse und Junghundekurse an. Sie legen die Grundlage für die Hundeerziehung und eine gute Beziehung. Je nach Interesse des Hundebesitzers sowie Temperament und körperlichen Fähigkeiten des Hundes können weitere Kurse folgen.

Ich biete Dummykurse an, bei denen das gegebene Jagdverhalten des Hundes genutzt wird, um eine gute Partnerschaft zwischen Hund und Halter zu bestärken.
Bei der Begleithundeprüfung lernt der Hund sich am Halter zu orientieren. Grundgehorsam steht hier im Vordergrund. Auch muss gezeigt werden, dass sich das Tier durch Jogger, Radfahrer usw. nicht ablenken lässt.
Des Weiteren gibt es spezielle Themen-Kurse, beispielsweise zur Leinenführigkeit.

Kursplan jetzt anschauen

Einzeltraining

Nach einem telefonischen Erstgespräch komme ich zu Ihnen und schaue mir die Situation vor Ort an. Gemeinsam analysieren wir, welche Stellschrauben gedreht werden müssen, um eine langfristige Veränderung zu erreichen. Oft liegt die Lösung nicht dort, wo wir sie vermuten. Die Einzelstunde ist auch eine gute Möglichkeit sich kennen zu lernen und festzulegen welche Trainingsmethoden Sinn ergeben. Wir erstellen gemeinsam einen Trainingsplan und legen los.

Kaufberatung

damit es so schön wird, wie Sie es sich vorstellen! Wir setzen uns zusammen und beginnen ganz von vorn. Ich helfe Ihnen den passenden Hund zu finden. Gemeinsam loten wir aus was geht und was nicht. Auch berate ich Sie bei der Auswahl eines guten Züchters/Tierschutzverein/Privatzüchter. Ich bin auch für Sie da, bevor und wenn Ihr Hund einzieht und begleite Sie natürlich auch darüber hinaus.

Online-Sprechstunde

Die Pandemie hat uns alle im Griff. Das Online-Training bietet eine ganz neue Möglichkeit des Trainings. Einige Probleme und Fragen lassen sich auch wunderbar telefonisch/ online klären. Ich biete Ihnen meine Corona-Sprechstunde zu Ihrer individuellen Wunschzeit an. In 30-60 Minuten machen wir uns ein Bild der Situation und ich lasse mir etwas einfallen.

Welpenkurs

In kleinen Gruppen (max. 6) lernen Sie und Ihr Welpe Alltagsübungen, Basis-Signale und erste kleine Herausforderungen zu meistern. Es wird eine Mischung aus Theorie und Praxis. Auch angeleitete soziale Interaktionen (,,Spiel“) sind Teil der Stunde. Hier lernen Sie zum einen viel über das Sozialverhalten von Hunden/ Ihrem Welpen, bekommen andererseits die Möglichkeit eine stabile Beziehung zu Ihrem Welpen aufzubauen.

Junghundekurs

Ist der Welpenkurs vorbei geht es an neue Herausforderungen. Wir bleiben am Ball und passen das Training an den Entwicklungsstand des Hundes an.Wir erstellen gemeinsam einen Trainingsplan und legen los.

Basis-Kurs

Perfekt für Neu & Wiedereinsteiger. Feintuning oder Beginn, hier können alle noch was lernen. Ein Kurs für alle Alltagsheldinnen und Alltagshelden.

Kind & Hund

Der Fokus in diesem Kurs liegt darin, Kindern / Jugendlichen Sicherheit im Umgang mit dem eigenen und anderen Hunden zu vermitteln. Es geht um das (Lern)Verhalten von Hunden, Alltagssituationen (z.B. Hundebegegnungen), Basis-Signale aber auch Trick-Dog-Elemente finden hier Einfluss.

Trick-Dog

Dieser Kurs bietet Spaß & Beschäftigung für Hund und Mensch jeden Alters. Wichtig ist mir hierbei, dass das Training / die Tricks auf den Hund, sein Aktivitätslevel abgestimmt werden.

Preise

Telefonisches Erstgespräch: kostenlos

Einzeltraining: 50,00€ / Stunde

Gruppenkurse: 20,00€ / Stunde

+ erste Schnupperstunde kostenlos +

Ich stehe auch neben den Trainings für jegliche telefonische Rückfragen zur Verfügung.

Die Erziehung des Hundes im Welpenkurs

In einem Welpenkurs soll der junge Hund gemeinsam mit seinem Halter viele Dinge kennenlernen. Auch wird ein Sozialverhalten anderen Hunden und Menschen gegenüber entwickelt und die belebte Umwelt wird in einem geschützten Rahmen erforscht. Außerdem lernt er erste einfache Signale. Damit dies auch wirklich funktioniert, gibt es einige Regeln:

Der Welpenkurs in meiner Hundeschule in Lindlar wird Mensch und Tier viel Freude bereiten.

Stubenwolf bietet mehr - Dummytraining. Das natürliche Verhalten des Hundes nutzen und lenken

Oft gibt es das Angebot eines „Anti-Jagd-Trainings“.  Ich sage Ihnen ganz klar, dass ich so etwas nicht anbiete. Ich biete Menschen auch kein „Anti-Toiletten-Training“ an.

Jeder Hund ist genetisch bedingt ein Jäger. Wie sollte er sonst an sein Fleisch kommen? Wichtig ist doch zu verstehen, warum ein Hund jagen will. Prinzipiell ist Jagdverhalten für den Hund selbstbelohnend. Er tut es um des Spaßes Willen, nicht aus Hunger. Die Jagdsequenz besteht aus Handlungsketten (Such- und Orientierungsverhalten, Fixieren, Anpirschen, Hetzen, Packen, Töten, Wegtragen, Fressen) und jedem Hund macht ein anderer Teil der Kette mehr Spaß und er lebt sie mehr oder weniger aus.

Ich verfolge den Ansatz einer Ersatzjagd. Der Dummy ist genau das: Ersatzbeute. Sie gehen gemeinsam mit Ihrem Hund auf die Jagd und erleben gemeinsam Abenteuer. Sie zeigen sich von Ihrer kompetentesten Seite. Ihr Hund wird Sie mit ganz anderen Augen sehen, versprochen.

Stubenwolf bietet mehr - Sachkundenachweis und Hundeführerschein in unserer Hundeschule direkt in Lindlar machen

Was ist der Unterschied zwischen dem Sachkundenachweis und einem Hundeführerschein? Der Sachkundenachweis ist eine rein theoretische Prüfung, ähnlich wie die Theorieprüfung beim Auto-Führerschein. In NRW brauchen Sie diesen Sachkundenachweis für die Haltung von Hunden, die im ausgewachsenen Stadium entweder größer als 40 cm oder schwerer als 20 kg sind. Die Prüfung wird bei einem dazu autorisierten Tierarzt abgelegt. Die Fragen dazu gibt es im Internet oder Sie bereiten sich in unser Hundeschule in Lindlar darauf vor.
Der Hundeführerschein besteht aus einer praktischen Prüfung, bei der Sie zeigen sollen, dass Sie das Tier in allen Alltagssituationen unter Kontrolle haben. Außerdem gibt es einen Theorieteil, in dem es auch um rechtliche Fragen der Hundehaltung geht. Dieser Hundeführerschein ist zwar sehr sinnvoll, aber nirgendwo in Deutschland Pflicht.